ZTV-Baumpflege-Definitionen

Weitere Maßnahmen zur Standortverbesserung

Der Wurzelbereich soll möglichst nicht versiegelt werden (siehe "Empfehlungen zur Straßenbepflanzung in bebauten Gebieten"). Nicht versiegelte oder nicht mit technischen Einrichtungen abgedeckte Wurzelbereiche sollen vor Belastungen (z. B. Betreten, Befahren) geschützt oder gemulcht werden. Vorhandene Vegetationsdecken sind zu erhalten. Bei Herstellung von Vegetationsdecken sollen Pflanzen mit geringer Wurzelkonkurrenz bevorzugt werde. Zum Mulchen können je nach Erfordernis mineralische oder organische Stoffe geeignet sein, siehe auch "Qualitätsanforderungen und Anwendungsempfehlungen für organische Mulche und Komposte im Landschaftsbau". Ergänzend zu den vorgenannten Maßnahmen zur Bodenverbesserung können Impfungen mit geeigneten Mykorrhiza-Pilzen in Erwägung gezogen werden, ggf. nach vorhergegangenen Bodenuntersuchungen. Hinweise siehe "Empfehlungen für Baumpflanzungen - Teil 2".

Verwandte Begriffe:
Wurzelbereich
Bodenverbesserung

Glossar-Index