ZTV-Baumpflege-Definitionen

Stabilisierung von Rissen in Stämmen und Ästen über 40 cm Durchmesser und in Stammköpfen mit mehreren Stämmlingen

Zur Ruhigstellung ist i. d. R. die Stabilisierung in zwei Ebenen erforderlich. Bei Stämmen und Ästen ab 40 cm Durchmesser sind in einer ebene 2 Stahlgewindestangen, bei Stammköpfen mit mehreren Stämmlingen mindestens für jeden aufgerissenene oder rissgefährdeten Stämmling eine Stahlgewindestange einzubauen. Die Ausführung soll radial und diagonal kreuzend sowie leicht höhenversetzt so erfolgen, dass sie sich nicht berühren. Ist der radiale Einbau nicht möglich, soll die Stahlgewindestange möglichst weit außen eingebaut werden, jedoch nur so weit, dass die Breite des außen verbleibenden Holzstegs mindestens 15 cm beträgt.

Verwandte Begriffe:
Stabilisierung

Glossar-Index