ZTV-Baumpflege-Definitionen

Kronenschnitt

Schnittmaßnahmen in der Krone dienen insbesondere bei Jungbäumen der Entwicklung und Aufbau, später der Erhaltung von vitalen, gesunden und verkehrssicheren Bäumen, die die vorgesehenen Funktionen möglichst lange erfüllen können. Ein arttypisches Erscheinungsbild ist anzustreben. Erforderliche Eingriffe sollen so früh wie möglich ausgeführt werden, um Schnittstellen klein zu halten und Folgeschäden sowie weitere Schnittmaßnahmen möglichst zu vermeiden. Mit zunehmender Größe der Schnittfläche besteht darüber hinaus die Gefahr, dass ein Versorgungsschatten entsteht, der i. d. R. frühestens nach einer Vegetationsperiode feststellbar ist. An alten Bäumen sollen Schnittmaßnahmen nur in begründeten Fällen ausgeführt werden (z. B. zur Verkehrssicherung). Totholz kann - außer bei der Kronenpflege - belassen werden, sofern die Verkehrssicherheit das Entfernen nicht erforderlich macht.

Verwandte Begriffe:
Versorgungsschatten
Totholz
Kronenpflege

Glossar-Index