ZTV-Baumpflege-Definitionen

Entsiegelung

Gering luft- oder wasserdurchlässige Beläge und oberflächennahe Schichten im Wurzelbereich sind, soweit möglich, vollflächig und vollständig, mindestens aber so großflächig wie möglich, wurzelschonend zu entfernen. Die entsiegelten Flächen sind mit funktionsgerechtem Material aufzufüllen und vor Verdichtungen zu schützen: - mechanisch belastete Flächen (z. B. Verkehrsflächen) mit grobporenreichem und strukturstabilem Baustoffgemischen oder Gesteinskörnungen; - Flächen, die vor Belastungen geschützt werden, entsprechend der Aushubtiefe mit erforderlichenfalls verbessertem Oberboden oder Substraten.

Verwandte Begriffe:
Wurzelbereich
Verdichtungen
Substraten

Glossar-Index