ZTV-Baumpflege-Definitionen

Einbau von Stahlgewindestangen als Anker

Stahlgewindestangen dürfen nur in gesundes und ausreichend belastbares Holz eingebaut werden. Die Stahlgewindestangen sind einzubauen: - zentral durch den Holzkörper, - möglichst in Zugrichtung des Verbindungsseiles, - möglichst rechtwinklig zur Ast/Stämmlingsachse, - in abweichenden Fällen ist dieRichtung zu mitteln. Abhängig von der Verbundart werden die Stahlgewindestangen eingebaut: - als Einzelanker in Richtung des Verbindungsseiles, - als Ankerverbund zwischen etwa gleich dicken Ästen/Stämmlingen in der Winkelhalbierenden

Verwandte Begriffe:
Einzelanker
Ankerverbund

Glossar-Index