ZTV-Baumpflege-Definitionen

Ausführungszeit

Durch Schnittmaßnahmen treten die geringsten Folgeschäden auf, wenn sie während der Vegetationszeit ausgeführt werden, da Wunden dann besser abgeschottet werden und schneller überwallen. Bei Temperaturen unter -5° C dürfen Schnittmaßnahmen nicht ausgeführt werden. "Blutende" Baumarten (z. B. Acer, Betula, Juglans) sollen in der Zeit des starken Saftdrucks nicht geschnitten werden, sondern möglichst in belaubtem Zustand.

Verwandte Begriffe:
Vegetationszeit
Blutende Baumarten
Schnittmaßnahmen

Glossar-Index